Logopädie - Was ist das?

Was machen Logopäden?

 

Unser Leben ist Kommunikation.

 

Kommunikation ist unser Leben. Sie bedeutet Austausch und Teilhabe. 

 

Die Logopädie befasst sich mit allen Formen der Kommunikation sowie dem Schlucken und dem Hören und speziell deren Störungen.

 

Logopäden und Logopädinnen sind darin ausgebildet festzustellen, ob eine Sprach-, Sprech-, Stimm- oder Schluckstörung vorliegt und wie sie zu behandeln ist. Sie diagnostizieren und therapieren auf der Grundlage einer ärztlichen Verordnung und beraten Patienten und ihre Angehörigen.

 

Weitere Informationen zum Berufsbild erhalten Sie beim Deutsche Bund der Logopäden (dbl).

Sprechen - nur ein Teil des Ganzen!

Die Ursachen für Sprachstörungen sind vielfältig. Sie stehen häufig im Zusammenhang mit anderen Bereichen, die wir in der Therapie stetig mit in Betracht ziehen. Neben der Förderung des Patienten und der Patientin ist für uns die Beratung der Angehörigen selbstverständlich.