Störungsbilder

„ Helfen, wo andere oft sprachlos sind! “

- Sprachauffälligkeiten im Kindesalter

    wie Dyslalie, Dysgrammatismus, eingeschränkter Wortschatz, 

    eingeschränktes Sprachverständnis und  andere Sprach-  

    entwicklungsstörungen

 

- Myofunktionelle Störungen

 

- Redeflussstörungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, wie  

  Stottern und Poltern

 

- Stimmstörungen bei Kindern und Erwachsenen


- Sprach- Sprech- und Stimmstörungen nach Hirnschädigung,

   wie Aphasie, DysarthrieDysphagie, Sprechapraxie und Fazialisparese

 

- Erwachsene mit internistischen und neurologischen  Erkrankungen,

   wie z. B. Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, Amyotrophe  

   Lateralsklerose

 

- Sprach- Sprech- und Stimmstörungen bei Zerebralparese und/oder 

   Mehrfachbehinderungen

 

- Mund- und Essstörungen

 

- Lese-Rechtschreibschwäche

   mit Einschränkungen im Bereich der zentral auditiven Wahrnehmung  

   und Verarbeitung

 

- Hörstörungen